Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
 
Unternehmen
sonst
<--               -->

RCA: Communications Receiver
Model AR-88.LF


AR-88.LF, vorne. Canada ca. 1944.

Dieser von der Radio Corporation of America (RCA) Anfang der 1940er Jahre für die Alliertendienste gefertigte Lang- und Kurzwellen-Empfänger ist die etwas seltener anzuteffende Version des AR-88; häufiger findet sich die Version AR-88.D, die statt des Lang- das Mittelwellenband überstreicht.
Durch den betont robusten Aufbau, den insgesamt 11 getunten Kreisen und der schaltbaren Zf-Bandbreite gilt dieser Einfachsuper durchaus als ambitionierter Vertreter seiner Zeit. Unter heutigen Gesichtspunkten besticht dieses Röhrengerät mit seinen großen, runden Bedienknöpfen ferner durch ein ansprechendes Design sowie die klangliche Ausgewogenheit der Audiostufe.
Das Modell hier zeigt einen AR88LF mit hellgrauer Frontplatte und rca-roter Beschriftung (häufiger lässt sich eine mattschwarze Frontplatte mit weißer Beschriftung nachweisen). Nachträglich hat der Vorbesitzer - vermutlich in Ermangelung des sehr raren originalen S-Meters - ein kleines Zeigerinstrument angebracht, das den Empfangspegel anzeigt.


AR-88.LF, innen. Canada ca. 1944.


Kennwerte:
Frequenzbereich:       73 bis 550 kHz und 1,48 bis 30,50 MHz in insgesamt 6 Bändern
Antenneneingang:      200 Ohm, trimmbar
Betriebsarten:           A1 (tonlose Telegrafie); A2 (modulierter Träger)
Empfindlichkeit:         15 uV in A2, 5 uV in A1
Zwischenfrequenz:     735 kHz, Bandbreite in 5 Stufen zwischen 550 Hz und 16 kHz wählbar
Audioausgang:           max. 2,5 W an 2,5 Ohm oder 20 Ohm
Abmessungen:           (19,25 x 11 x 19,25) inches
Gewicht:                   50 kg

Dokumentation/ Link:
RCA VICTOR COMPANY: Instructions General Purpose Communications Receiver Model AR-88.LF. Montreal, Canada, ca. 1942.
Henry Rogers - Radio Boulevard, Western Historic Radio Museum: RCA AR-88 Series Receivers:
http://www.radioblvd.com/ar88.htm
 
  
 
Kategorien
Kommunikationstechnik
<--                      -->