Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
 
Unternehmen
sonst
<--                        -->

POLARAD:  Wide Dispertion Single-Unit Spectrum Analyzer
Model SA-84WA




Polarad spectrum analyzer SA-84WA.  USA, ca. 1966.

POLARAD Electronics Corp., Long Island City, N.Y. war nicht nur Hersteller hochentwickelter elektronischer Geräte, sondern von 1955 bis 1962 auch Herausgeber einer  Schrift "Spectrum Analyzer Techniques Handbook", das neben einer Darstellung von Messmethoden in der hochfrequenten Spektrumsanalyse die Produktpalette des Unternehmens vorstellte. Hier findet sich u.a. dieser Wide Dispertion Single-Unit Spectrum Analyzer Model SA-84WA, das von seinen Spezifikationen und Messmöglichkeiten umfangreichste Gerät für Untersuchungen von Spektren bis 63,68 GHz .
Mit Spectrum Analyzern - die deutsche Bezeichnung ist am ehesten Panorama-Empfänger - lässt sich ein Frequenzspektrum auf einem Schirm zur Anzeige bringen und auswerten: auf der horizontalen Achse sind dabei die Frequenz, auf der vertikalen die zugeordnete Amplitude aufgezeichnet.
Den meisten POLARAD Spectrum-Analyzer Modellen gemein sind eine Anzeigeeinheit mit Netzteil und eine (in früheren Modellen, wie etwa der Serie TSA auch austauschbare) HF-Einheit (rf-unit, tuning head).
Das Modell hier wurde von POLARAD vermutlich 1965 gefertigt; der Prägung "SCAT CODE 4338" auf der Frontplatte nach war es offenbar bei der US NAVYSEA im Einsatz.




Polarad spectrum analyzer SA-84WA, Innenansicht.  USA, ca. 1966.

Innenansicht:  Links die röhrenbasierte Leistungselektronik des Netzteis, mittig ist (senkrecht) der Bandfilter für den Bereich 10 MHz bis 240 MHz zu erkennen, daneben (oberhalb des Steckers) das 115 V Koaxial-Realis, das den ersten lokalen Oszillator schaltet; rechts ist der Schlitten für das Klystron zu sehen, darunter (messing-schimmernd) der erste Mischer.
POLARAD galt seinerzeit offenbar als der Hersteller von Spektum Analyzern; verwendet wurden die Geräte im Besonderen im Bereich der militärischen Funkaufklärung und Funktionsprüfung von Radarsystemen.
 



POLARAD spectrum analyzer model SA-84WA Detail. USA, ca. 1965.

Das Spektrum von 10 MHz bis 6§ GHz ist ist zehn Bänder unterteilt; bei Umschaltung läuft eine Skalenwalze mit und zeigt im beleuchteten Fenster den eingestellten Bereich. Gleichzeitug steuert der Bereichsschalter die Relais in der Hf-Einheit und sorgt somit für das Zuschalten der entsprechenden lokalen Oszillatoren und Mischer.
Im Bild oben ist links auch ein Schalter für das Anzeigeinstrument zu erkennen, der fünf Messstellen anwählt.



Polarad spectrum analyzer, Detailansicht, USA, ca. 1965.. 

Zur Orientierung lassen sich in definierten Frequenzabständen Kalibriermarken in das Schirmbild einblenden. Zum Ausmessen von Abständen oder Frequenzänderungen steht zudem ein auf die Zielfrequenz abgestimmter Marker zur Verfügung, der sich - ähnlich  einem Cursor nach heutigem Verständnis - flexibel an jede Stelle des Bandes fahren lässt.
Bild unten, links: Zwei kleine Marker bei je 870 und 880 MHz, genau in der Mitte die Testfrequenz; die größte Amplitude ist der variable Marker.

    

Polarad spectrum analyzer Model SA-84WA. Schirmbild und Anzeigeinstrument, USA, ca. 1965.


Collectors Note:

Unter Sammlern gilt ein Spectrum Analyzer von POLARAD in Röhrentechnik vorallem seines Gewichts von rund 70 kg und seiner Abmessungen wegen als wenig attraktiv. Durch das Herausnehmen der Abstimmeinheit und (wenn man etwas Zeit hat) Ausbau des Netzteils werden die Geräte durchaus handhabbar. Die ausgefeilte Technik, lange Erfahrung und hochentwickelte Verarbeitung machen die Geräte allerdings sehr spannend, und durch die verhältnismäßig geringen Stückzahlen (ich schätze, es gibt heute, wenn überhaupt, noch wenige Dutzend) sind ältere POLARAD spectrum anaylzer sehr reizvoll und auch vom äußeren Design sehr repäsentative Geräte ihrer Zeit.

Für das Darstellen stabiler Schirmbilder benötigt dieser röhrenbasierte Spectrum Analyzer eine Warmlaufzeit von etwa drei Stunden - ein Erfahrungswert. Innerhalb dieser Zeit sind viele Abbidlungen etwas nervös in der Amplitude oder driften stark, besonders bei kleiner Dispersion. Da das Gerät sehr empfindlich ist, sollte auf absolut zuverlässige Hf-Kabel und saubere und korrekte Steckverbinder geachtet werden.

Kennwerte:
Frequenzbereich:            10 MHz ... 63 GHz in zehn Bereichen
Abschwächer:                 0 ... 100 dB
Dispersion:                     25 kHz ... 10 MHz/ 80 MHz
Marker-Bereich:              ± 40 MHz
Leistungsaufnahem:         500 Watt

Abmessungen B x H x T:  (18 x 20 x 27) inch; Gewicht: 75  kg

Dokumentation/ Quellen:
POLARAD ELECTRONICS CORP.: Spectrum analyzer techniques handbook. Fourth edition. New york, 1962.

Polarad Corporation Historical Site: http://www.polarad.com [2015]

POLARAD: Operating and Instruction Manual Spectrum Anaylzer Model SA.84WA. Long Island, N.Y. 1963.


  
  
Kategorien
Elektronische Anzeiger
<--                        -->