Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
  
Unternehmen
Hewlett-Packard
<--
                          -->

HEWLETT PACKARD: Oscilloscope
Model 175A



HP 175A, vorne. USA/ BRD,  1966.

Dieses 1963 von HP vorgestellte leistungsstarke Labor-Oszilloskop - mit seinen Abmessungen und seinem Gewicht nicht gerade ein Handheld - stand seinerzeit in direkter Konkurrenz zu den von der Firma Tektronix gefertigen Geräten der Serie 500. Das Modell hier wurde der Serialnummer zufolge 1966 in Böblingen, Deutschland gefertigt.
Das Grundgerät (HP 175A) enthält neben dem eigentlichen Sichtteil mit einer 55 cm Länge messenden Kathodnestrahlröhre (CRT) ein Netzgerät für alle Betriebsspannungen (einschließlich der 9300V für die Anode der CRT), einen Vertikalverstärker sowie die horizontale Zeitablenkung, nebst Kippgenerator. Ein Lüfter mit ca. 20 cm Durchmesser sorgt mit ca. 45 Watt Leistung für die Kühlung des noch mit 38 Röhren bestückten Oszilloskops.


HP 175A, Low-Voltage-Power-Supply. USA,  1966.

Bemerkenswerterweise wird die Leistung des von TORRINGTON gefertigten Lüfters in der Servicebeschreibung mit 1/300 Horse-Power angegeben; gemeint ist damit eine aus der Zeit der Turbinen stammende Maßeinheit für mechanische Leistung von Maschinen. Auf dem Rahmen des Lüfters sind auch die Leistungstransistoren der Netzteile befestigt; das Niederspammungs-Netzteil selbst ist mit Ausnahme einer 85V-Referenzröhre vollständig halbleiterbestückt


Einschub HP 1781B vorne. USA/ BRD, 1966.

Betriebsart "Mixed" mit verzögerter Auslenkung

Zum Betrieb des HP 175A sind jeweils ein Horizontal - und Vertikalverstärker-Einschub aus der Serie 175x erforderlich, die oben rechts bzw unten links in das Grundgerät eingeschoben werden. Das Oszilloskop kann somit an seine Messaufgaben angepasst oder entsprechend flexibel eingesetzt werden. Das Modell hier verfügt über einen
   'Dual Trace Vertical Amplifier Model 1750B' sowie einen
   'Delay Generator Model 1781B' (im linken Bild zu sehen),
der eine in der Länge seiner Darstellung variierbare Verzögerung des zu untersuchenden Signals ermöglicht.
Unglücklicherweise hatte der Vorbesitzer - er witterte das Geschäft seines Lebens - dem Gerät hier sämtliche 6DJ8-Röhren gezogen; dank eines wohlwollenden Spenders aus Ohio, USA konnte das Gerät für das Museum nach vielen Wochen wieder instandgesetzt werden.

Kenndaten:
Frequenzbereich:       DC ... 50 MHz
Betriebsarten:           2 Kanal A und B: A, B, A/B chopped, A/B alternate, A+B
Empfindlichkeit:         50 mV/cm bis 20 V/cm in 9 Bereichen
Abmessungen:          (16.75 x 12.25 x 24.375) inches; Gewicht: 35 kg (ohne Einschübe)


Dokumentation:
HEWLETT-PACKARD Company: Operating and Service Manual Model 175A Oscilloscope.
California,USA, 1963.
HEWLETT-PACKARD Company: Operating and Service Manual Model 1750B Dual Trace Vertical Amplifier. California, USA, 1964.
  
  
Kategorien
Oszilloskope
<--                          -->