Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
 
Unternehmen
Siemens
<--                          -->

SIEMENS: Toleranzmeßgerät 800Hz
Rel 3 R 513p


 
Rel 3 R513p, vorne. Deutschland, ca. 1956.

Das Toleranzmeßgerät 513p wird in Verbindung mit einem 800 Hz-Summer und einer Messbrücke verwendet, um Serienmessungen an Bauteilen (Widerständen, Spulen oder Kondensatoren) durchzuführen. Das Messgerät findet sich bereits in einem SIEMENS-Katalog von 1949 als "Toleranz Meßzusatz 3 R 513" und kostete seinerzeit 585 Deutsche Mark. Es war ausgelegt "zum Aussuchen großer Stückzahlen von Spulen und Kondensatoren nach Toleranzen."
Das Tolernzmeßgerät  ist äußert robust gebaut, allein der schwarzlackierte mit Metall ausgeschlagene Eichekoffer wiegt mit Deckel 9 kg. Als Armaturen finden sich die für Siemens damals typischen großen schwarzen Drehknöpfe, großzügig dimensionierte Kippschalter sowie mittig ein Anzeigeinstrument, 144 x 144 mm groß, mit Drehspul-Messwerk 2 x 30 µA auf einer dimensionslosen Skala.
Betreiben lässt sich das Tolernazmeßgerät zum Beispiel mit einem Meßsummer 3 R 512 und einer R, L oder C-Messbrücke etwa der Kapazitäts-Meßbrücke Rel msbr 16b.


 
Rel 3 R513p, Detailansicht innen. Deutschland, ca. 1956.

Die Messanordnung ist was für Freunde von Grundlagen der Elektrotechnik: Durch geeignete Verstimmung der Brücke im Zweig der Steuerspannung wird das Anzeigeorgan vorab auf Vollausschlag bzw. auf den Nullpunkt eingeregelt. Je nach eingestellter Empfindlichkeit in der Eingangsbrücke lässt sich der Toleranzbereich variieren. Mit vergleichsweise wenigen Bauteilen und einem empfidlichen Messwerk (30µA) sind somit  präzise Toleranzmessungen bis zu 20% möglich.
Eingesetzt war dieser Toleranzmesser - glauben wir den Inventarstickern auf dem Holzgehäuse - beim Telefunken Anlagen-Werk in Berlin. Derartige Geräte in diesem Zustand und mit Gehäusedeckel sind nur noch selten zu finden und bei Sammlern sehr begehrt.

Kennwerte:
Toleranzmessbereich einstellbar zwischen + - 1 und 20 %
Abmessungen B x H x T:  (556 x 260 x 307) mm; Gewicht: ca. 17 kg.

Dokumentation:
SIEMENS & HALSKE AG: Kapazitätsmessbrücke 0,01 pF/10uF Rel msbr 16b, Rel beschr 744.11/2, Dezember 1949.
SIEMENS: Messgeräte für die Fermeldetechnik, Preisliste August 1949, S. 9.
 
  
 
Kategoerien
Zeigermessgeräte
<--                      -->