Museumslogo   Curator   Index  Links   Projekte News 
  
  
Unternehmen
Rohde & Schwarz
<--                          -->

Rohde & Schwarz: Universal-Prüfsender
Typ SPU


SPU, vorne. Deutschland, ca. 1949.

Aus den Anfangsjahren der Firma Rohde und Schwarz stammt dieser Prüfsender für den Mittel- und Kurzwellenbereich. Mit nur drei Stahlröhren und einem zweistufigen Betriebsarten-Schalter lassen sich neben dem Nutzsignal auch ein separater 400 Hz-Generatorton und  ein über einen Schwebungssummer gewonnenes veränderliches Tonsignal entnehmen. Das hochfrequente Nutzsignal kann intern oder extern amplitudenmoduliert werden. Darüberhinaus lassen sich - unter Zuhilfenahme eines Kopfhörers - Frequenzmessungen durchführen. Abgestimmt wird dabei auf Schwebungsnull.
Mit dem im Deckel untergebrachten UKW-FM-Zusatz Typ FMS wird der Frequenzbereich des Prüfsenders um das UKW-Band erweitert. Durch ein recht einfach gehaltenes Geräte-Konzept steht  hier ein sehr universelles, kompaktes und dabei qualitativ hochwertiges Prüfgerät für die Beurteilung von Empfängern zur Verfügung.

Kennzahlen:
Frequenzbereich:       100 kHz ... 30 MHz
Ausgangsspannung:    10 uV ... 100mV
Röhrenbestückung:     AZ11, ECH 11, EBF 11
Schwebungssummer:   0 ... 12 kHz
Frequenzmesser:        100 kHz ... 30 MHz
Ausgang:                  PL-Buchse

Abmessungen:          300 x 220 x 200 mm;   Gewicht: ca. 6 kg

  
  
Kategorien
Signalquelle
                             -->